Gleisreinigungswagen

Auch bei kleinen Anlagen bleibt es nicht aus, dass sich im Laufe der Zeit ein Öl- und Schmutzfilm auf den Gleisen ablagert. Man bemerkt es meist daran, das Loks nur noch stockend fahren oder in beleuchtenden Waggons das Licht flackert.
Nun gibt es zwei Möglichkeiten:
- man wartet bis der o.a. Zustand eintritt und wischt dann mit einem weichen Lappen alle Gleise sauber
oder
- man lässt es gar nicht erst so weit kommen und reinigt die Gleise mit einem speziell dafür ausgerüsteten Wagen.
Der Waggon wird dazu in einen 'normalen' Güterzug eingereiht und läuft im regulären Spielbetrieb mit.

Der einschlägige Fachhandel bietet Modelle von verschiedenen Herstellern an, welche -teilweise mit eingebautem Staubsauger- die Gleise mehr oder weniger gut sauber halten.
Abgesehen von der Tatsache, das solch ein Miniatur-Staubsauger niemals auch nur die annähernd gleiche Leistung wie ein üblicher Hausstaubsauger erbringt, sind diese Wagen relativ teuer.

Für Modellbahner mit etwas bastlerischem Geschick bietet sich der Selbstbau eines solchen Fahrzeugs an.

Ich habe mir für meine Anlage einen Container-Waggon (Märklin Best.Nr. 4664) entsprechend umgerüstet.
Dieser Wagentyp bietet u.a. folgenden Vorteile


Die Reinigung der Gleise übernimmt ein Schleifschuh welcher
unter dem Waggon angebracht ist.
Der Schleifschuh ist mit einer Klebefolie versehen, welche auf der nichtklebenden Seite samtartig beschichtet ist.
(andere Materialen lassen sich mit doppelt klebendem Isolierband auf dem Schleifschuh befestigen).
Das Gewicht lässt sicht durch das Aufschrauben mehrere Muttern fein variieren.

Die Klebefolie wird durch das Gewicht des Schleifschuh auf die Gleise gedrückt und putzt beim Fahren den Schmutz von den Gleisen.
Die Klebefolie lässt sich nach entspr. Verunreinigung leicht auswechseln.

 


















Damit der Waggon den Schleifschuh 'mitnehmen' kann sind im
Chassis 2 Bohrungen mit  5mm Durchmesser anzubringen.
 








Das folgende Foto zeigt den Schleifschuh ...





 

 


... unter dem Waggon.





 




der einsatzbereite Waggon.





Tips zum Einsatz des Wagens